Keyvisual

Luftreinhaltung

Rund um das Werk an der Wupper riecht es vielleicht nach den Abgasen vorbeifahrender Autos, aber nicht nach Chemie. Dafür sorgt die Thermische Abluftreinigungsanlage von Bayer. Sie reinigt stark riechende sowie lösemittel- und chlorhaltige Abluftströme, die in den Produktionsbetrieben und Technika entstehen. Und zwar gründlich. In einer Spezialanlage werden zunächst alle Abluftbestandteile verbrannt. Die dabei entstehenden Rauchgase werden anschließend zweifach gereinigt, bevor sie über den knapp 50 Meter hohen Kamin in die Atmosphäre entlassen werden. Was übrig bleibt - und zu sehen ist - ist reiner Wasserdampf.

Kontinuierliche Messungen garantieren, dass dabei die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Grenzwerte eingehalten werden. Messwerte werden jedoch nicht nur hier erhoben.

So verfügen die Umweltexperten von Bayer über einen Messwagen, der sowohl im Werk als auch auf den Straßen Wuppertals regelmäßig unterwegs ist. Er ist mit modernster Technologie ausgestattet, die selbst Spuren von unerwünschten Substanzen erkennt und anzeigt.

Für die Bayer-Umweltexperten ist das der Anlass, sofort die Quelle zu ermitteln, zu schließen und so die Umwelt und die Gesundheit von Mensch und Tier zu schützen.