Keyvisual

Auf gute Nachbarschaft

Bayer ist in Wuppertal eine feste Größe. Nicht nur als Arbeitgeber, sondern auch als guter Nachbar. Besucher aus der Region werden oft und gern empfangen. Pro Jahr kommen rund 3.000 Menschen ins Werk und ins Forschungs- und Entwicklungszentrum, um hinter die Kulissen von Labors und Produktionsanlagen zu schauen - begleitet von sachkundigen Mitarbeitern. Auf Werksrundfahrten oder bei Betriebsbesichtigungen, in Diskussionsrunden oder speziellen Informationsveranstaltungen stehen sie den Gästen Rede und Antwort zu allen Themen rund um Bayer in Wuppertal, angefangen bei der Geschichte über Bio- und Gentechnologie in der Forschung und Produktion bis hin zu Sicherheit und Umweltschutz.

Bei allen Angeboten gehen die Experten von Bayer - so oft wie möglich gezielt auf die Wünsche der Besucher ein. So erhalten Schüler von Ausbildern Informationen zur Berufswahl, Polizei und Feuerwehr der Stadt Wuppertal stehen in engem Kontakt zu den Sicherheitsexperten von Bayer, Vertreter aus Politik und Verwaltung kommen, um sich über das Umweltmanagement oder die wirtschaftliche Entwicklung auf dem Laufenden zu halten.

Journalisten sind ebenfalls gern gesehene Gäste. Nach ihrem Besuch im Werk kann jeder aus Zeitung, Radio oder Fernsehen erfahren, was es Neues vom Nachbarn Bayer zu berichten gibt.